Funk Alarmanlagen – großer Ratgeber

Alarmanlagen liegen derzeit im Trend, wobei es hier natürlich auch Unterschiede gibt. Viele Menschen entscheiden sich für eine Funk Alarmanlage, da hier keine Kabel verlegt werden müssen. Die Hersteller versprechen hier immer eine einfache Installation, was in der Regel auch stimmt. Allerdings gibt es wiederum einige Unterschiede, die dann für einige Unsicherheiten sorgen können. Vergleiche sind meist nicht hilfreich, wobei es doch immer wieder Tests von Funk Alarmanlagen mit guten Informationen gibt.

Welche Module gibt?

Es gibt Module für jeden Bereich im Haus oder in der Wohnung. Also Fenster und Türen sollten auf jeden Fall gesichert werden, denn jede Öffnung kann natürlich Einbrecher anziehen. Hierzu zählen dann aber auch Bewegungsmelder, wobei diese häufig extra gekauft werden müssen. Somit gibt es für jeden Bereich zu sichern, die perfekten Module.

Vor und Nachteile von Funk-Alarmanlagen

Vorteile einer Funk Alarmanlage

  • Die Steuerung ist von fast von überall möglich, egal wo sich jemand auf der Welt befindet
  • Integrierung von zusätzlichen Melder ist jederzeit möglich
  • bei Umzug kann die Alarmanlage einfach mitgenommen werden
  • es müssen keine Kabel verlegt werden
  • Kosten können bei der Installation gespart werden

Nachteile Funk Alarmanlage

  • sehr anfällig für Lücken in der Sicherheit
  • Batterien können ausfallen bzw. leer sein
  • Funkstörungen können vorkommen
  • Anfälligkeit für Fehlalarme

Worauf beim Kauf einer Funk Alarmanlage achten?

Zuerst sollte jeder erst einmal überlegen, welche Art von Alarmanlage er haben möchte. Also ob Kabelgebunden oder doch lieber eine Funk Alarmanlage. Allerdings lohnt sich eine kabelgebundene Alarmanlage in der Regel nur, wenn Renoviert wird oder in einem Neubau. Denn hier müssen Kabel verlegt werden, was mit einem hohen Aufwand verbunden ist. Hier ist aber der Vorteil, dass diese Alarmanlagen als sehr sicher gelten. Denn ein Fehlalarm gibt es hier nur sehr selten, doch der Installationsaufwand ist sehr hoch. Somit entscheiden sich viele Menschen doch eher für eine Funk Alarmanlage, da diese schnell und ohne großen Aufwand installiert werden kann. Einige Modelle bieten sogar die Möglichkeit, von Meldern die nicht über Funk gesteuert werden.

Somit kann sich hier jeder die perfekte Alarmanlage aussuchen, um dann seine Wohnung oder das Haus zu schützen. Ein weiterer Vorteil von einer Funk Alarmanlage ist die einfache und schnelle Installation und die einfache Erweiterung. Ebenfalls kann die Funk Alarmanlage schnell und einfach bei einem Umzug mitgenommen werden. Alles Vorteile, die viele Menschen schätzen. Dies sollte auf jeden Fall vor dem Kauf beachtet werden, damit die richtige Alarmanlage gekauft wird.

Funk-Alarmanlage und die Melder

Bewegungsmelder sind Standard bei Funkalarmanlagen

Bewegungsmelder sind Standard bei Funkalarmanlagen

Viele Menschen sparen beim Einkauf sehr gerne, was natürlich nie falsch ist. Doch gerade bei Meldern kann das sehr nachteilig sein, denn diese können sich als wahre Stromfresser entpuppen. Hierauf sollte immer unbedingt geachtet werden, genauso ob die Melder dann auch eine Batterie nutzen können. Denn bei einem Stromausfall sind alle anderen Melder dann nicht mehr scharf, was natürlich nicht der Sinn ist. Doch mit den Meldern alleine ist die Anlage noch lange nicht komplett, denn es fehlen immer noch Elemente. Wichtig sind auch Sirenen, eine für Innen und eine für Außen. So hören dann auch die Nachbarn, dass etwas beim Nachbarn nicht stimmt. Natürlich muss die Anlage und gerade die Sirenen gewartet werden, was dann nichts mit sauberem Aussehen zu tun hat.

Wie eine gute Funk Alarmanlage im Internet finden?

Natürlich gibt es sehr viele Angebote im Internet, doch hier sollte jeder den eigenen Bedarf bedenken. Danach kann dann sogar ein Vergleich gemacht werden, um dann die besten Angebote zu finden. Vorher sollte sich aber jeder schon einmal mit den unterschiedlichen Alarmanlagen beschäftigt haben. Wer gerade neu am Bauen ist, der sollte sich eine feste Alarmanlage zulegen. Gerade da Abus hier eine Anlage anbietet, die noch erweitert werden kann. Dies geht dann ganz einfach, denn die Anlage ist auch für Funkmelder geeignet. Ganz günstige Melder sind meist beim Stromverbrauch sehr teuer, was dann weniger gut ist. Daher sollte wirklich vorher feststehen, welche Alarmanlage gekauft werden soll. Danach können dann Testberichte schon viel helfen, genauso wie dann ein Preisvergleich.

Funk Alarmanlagen kaufen – unsere Empfehlung

AngebotBestseller Nr. 1
Safe2Home Funk Alarmanlagen Set SP110 Sabotageschutz Solar Sirene – deutschsprachiges GSM Alarmsystem SMS Alarmierung - Alarmanlagen fürs Haus Büro inkl. Bewegungsmelder
  • Komplett SET - Individuell erweiterbar: Sie können diese Serie Safe2Home jederzeit mit vielen weiteren kompatiblen Sensoren erweitern: Außen Sirene , Bewegungsmelder , RFID CHIP , Kamera weitere Sensoren etc. - Suchen Sie nach „Alarmanlagen Set SP110“ bei Amazon
  • TESTERGEBNIS 91,6 % - Das Basis Set wurde mit Note gut getestet - Funk Alarmanlagen Komplettsystem Safe2Home Sabotage Schutz für Ihr Haus und GSM / SMS Funktion – inkl. Zubehör – leichte Montage
  • Dieses Sicherheitssystem ist für die Selbstmontage geeignet. Jeder Schritt der Alarm Anlage ist im Handbuch ausführlich in Deutsch und Englisch erklärt. Falls dennoch Fragen offen sind, hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter
  • Sie können die Serie Safe2Home jederzeit mit vielen kompatiblen Sensoren, Sirenen etc. erweitern --Suchen Sie nach Safe2Home bei Amazon --- Ausschalten per RFID Chip ist möglich - Rufnummern programmierbar - Mit Außensirene inkl. Akku (für z.B. Stromausfall)
  • Lieferumfang: Alarmanlage Safe2Home SP110 Set: 1x Basiseinheit 1x Solar Außensirene - 8x Fenster-/Türsensor (5+3 Stk. im Karton der Basis) - 2x Fernbedienung 2x RFID Karte/CHIP - 2x Bewegungsmelder (1+1 Stk. im Karton der Basis) Netzteil für Basis
Bestseller Nr. 2
Olympia Protect 9061 Funk-Alarmanlage Super Set GSM Smat mit App Kabellos Fenster & Tür | Einbruchmeldeanlage mit Bewegungsmelder für Haus & Wohnung | Drahtlos Alarmsystem, Hausalarm mit Fernbedienung erweiterbares Alarmsystem
  • KOMPLETT-SET: Basisstation mit Notruf- & Freisprechfunktion, sowie GSM-Telefoneinheit (Dual-Band), Außensirene, Bewegungsmelder, Fernbedienung & 4 Tür-/Fenstersensoren (Erweiterbar auf 32 Sensoren), Netzadapter, Batterien, Bedienungsanleitung
  • BEQUEME INSTALLATION: Verlegen von Kabeln entfällt wegen der Funkverbindung | Befestigung der Basisstation an der Wand möglich | Fensterkontakte lassen sich problemlos mit Klebestreifen befestigen | Einfaches Anlernen der Sensoren mit der Basisstation via Plug & Play
  • ALARM-FUNKTIONEN: Lauter akustischer Alarm über eingebaute Sirene und Außensirene | Alarmbenachrichtigung an Mobiltelefone über einlegbare SIM-Karte | Individuelle 10-Sek. Ansage für jeden Sensor | Anzeige des alarmschlagenden Sensors | Telefon. Alarm mit automatischer Ansagefunktion
  • EINFACHE BEDIENUNG: Scharfstellen der Alarmanlage per Fernbedienung | Einstellen einer individuellen Scharfstellzeit | Reichweite zu Sensoren problemlos über 2 Etagen | Freisprechen von externen Telefonen aus möglich | 10 speicherbare Kontakte – autom. Weiterwahl bei besetzten Kontakten
  • SMART: Nutzen Sie die OLYMPIA ProCom App, um Ihr Alarmsystem komfortabel und smart von unterwegs zu bedienen!

Welche großen Hersteller gib es?

Hier gibt es zum einen Abus, wobei diese Firma allgemein schon aus dem Bereich Sicherheitstechnik bekannt ist. Am bekanntesten sind die Türschlösser von Abus. Weitere Hersteller sind:

Was sind ihre Topseller oder Produkte:

Hierbei entscheiden sich viele gleich für die bekanntesten Hersteller, wobei diese natürlich auch für ihre gute Verarbeitung sprechen. Daher gibt es hier zwar Produkte die beliebter sind, doch meist zählt hier dann einmal nicht der Preis. Vielmehr ist die Zuverlässigkeit und die einfache Installation ein wichtiger Punkt. Abus hat noch den Vorteil, hier können auch kabelgebundene Elemente mit integriert werden. Daher wurde hier einmal ein Topseller gewählt, sondern die einzelnen Hersteller nur aufgezählt. Denn auch Daitem liefert Produkte, die einen hohen Standard aufweisen.

Worauf bei der Installation von Funk Alarmanlagen achten?

Funk Alarmanlagen lassen sich ins Smart Home integrieren

Funk Alarmanlagen lassen sich ins Smart Home integrieren

Hier ist wichtig, ob Bewegungsmelder angebracht werden sollen. Diese können sehr schnell einen Fehlalarm auslösen, wenn bei der Installation ein Fehler gemacht wird. Denn Bewegungsmelder reagieren auf die veränderte Temperatur in ihrer Nähe, was dann im Sommer meisten kein großes Problem ist. Doch sobald dann die Heizung angemacht wird, kann es hier zu einem Fehlalarm kommen. Genauso reicht hier oftmals schon ein Haustier, das zu nah am Bewegungsmelder vorbei läuft. Allerdings gibt es hier auch eine andere Möglichkeit, denn es gibt Fenster- und Türkontakte. Diese sollten immer zusätzlich angebracht werden und zwar nicht nur von innen, vielmehr auch von außen. Diese reagieren nicht auf Bewegung, sondern wenn eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird.

Der einzige Fehlalarm der hier entstehen kann, wenn die Alarmanlage scharf ist und ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird. Daher sind Bewegungsmelder nur zusätzlich zu empfehlen. Daher sollten die Angaben der Hersteller immer genau gelesen werden, damit die Installation reibungslos verlaufen kann. Hier werden auch Empfehlungen gegeben, in welcher Höhe die Bewegungsmelder angebracht werden sollen. Denn wenn diese zu tief sitzen, dann lösen sie schon aus, wenn das Haustier vorbeiläuft. Wenn die Melder zu hoch sitzen, kann jemand darunter durchkriechen. Daher gibt es hier von den Herstellern auch immer wieder genaue Angaben, damit es hier nicht zu oft zu Fehlalarmen kommt.

Alternativen und Ergänzungen für Funk Alarmanlagen

Wie oben schon kurz beschrieben, gibt es Melder die direkt innen und außen an Fenster und Türen installiert werden. Natürlich sollte noch mehr für die Sicherheit getan werden, denn viele Fenster laden Einbrecher richtig ein. Daher können an diesen Fenstern Gitter angebracht werden, die dann schon das erste Hindernis darstellt. Hier aber darauf achten, dass die Gitter richtig verankert sind. Zu lose Gitter, können ansonsten einfach entfernt werden. Genauso laden Schrauben einen Einbrecher ein, diese einfach heraus zudrehen.

Die Türen können zusätzlich mit Türbeschlägen gesichert werden, wodurch die Tür sich nicht so schnell aufbrechen lässt. Ein Eintreten der Tür ist fast unmöglich oder es macht sehr viel Lärm. Denn eines wollen Einbrecher bestimmt nicht, lange an einem Ort bleiben. Genauso wollen diese Einbrecher keinen Lärm machen, da hier ebenfalls das Risiko der Entdeckung sehr hoch ist. Welche dieser zusätzlichen Sicherungen notwendig sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei Unsicherheiten bietet die Polizei sogar eine Beratung an, damit die Sicherungen dann auch gezielt angebracht werden. Ein Service der in den letzten Jahren immer häufiger genutzt wird, da die Zahlen der Einbrüche stark gestiegen sind.

Zusatzsicherung sollte sein

Eine Funk Alarmanlage ist wirklich sinnvoll, doch die Zusatzsicherungen wie Türbeschläge oder Gitter an den Fenstern und anderen Türen, sind ebenfalls wichtig. Denn so werden Einbrecher schon direkt abgeschreckt, allerdings natürlich auch nicht immer. Gerade wenn Sicherheitsvorkehrungen nicht richtig angebracht sind, lädt das die Einbrecher doch ein. Die richtige Installation ist daher so wichtig, damit die Alarmanlage dann auch ihre Arbeit immer richtig machen kann. Wer hier Fehler macht, der ist nicht sicher. Gerade wenn die Melder auch bei geöffneten Fenstern keinen Alarm auslösen, wäre das mehr als Fatal. Das ist leider ebenfalls bei sehr günstigen Meldern häufig der Fall, da diese nur melden, wenn ein Fenster geöffnet oder geschlossen wird.

Daher sollte hierauf vor dem Kauf geachtet werden, damit nicht das Fenster offen ist, wenn jemand aus dem Haus geht. Ebenfalls sollten auch Terrassen- und Balkontüren gesichert sein. Häufig werden gerade diese Türen vergessen, was nicht sein darf. Zwar haben viele Menschen Rollladen, wobei diese ebenfalls gesichert werden können. Hier gibt es Schlösser um diese dann zu verriegeln. Erst dann sind solche Rollläden eine zusätzliche Sicherung, da ein Hochdrücken hier nicht geht.

Fazit Funk Alarmsysteme

Sicherheit ist wichtig – Wer Einbrecher vor dem Eindringen abhalten will, der hat sehr viele Möglichkeiten. Funk Alarmanlagen sind zum Nachrüsten ideal und sind wieder schnell eingepackt. Allerdings wenn der Alarm auf das Smartphone gehen soll, kann es hier zu Ausfällen kommen. Denn leider ist der Empfang nicht überall in Deutschland gut, wodurch dies nur in Städten eine gute Idee ist. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, den Alarm direkt an die Polizei gehen zu lassen. Das wird von vielen Firmen schon genutzt, wodurch die Polizei schon direkt informiert ist. Zwar sind Funk Alarmanlagen störanfällig, allerdings doch sehr praktisch. Gerade wenn die Alarmanlage nachträglich oder in Mietwohnungen installiert werden soll. Sicher wohnen ist so möglich, wobei natürlich vor dem Kauf einiges beachtet werden sollte. So kann jeder dann die richtige Lösung für sich und sein privates Reich finden. Die Kosten sind meist sehr gut zu berechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.