Übersicht über die Baufinanzierer

Ein Erwerb einer Immobilie ist immer mit hohen Kosten verbunden, auch wenn die Bauzinsen historisch niedrig sind. Egal ob eine Immobilie wie Beispielsweise Haus oder Eigentumswohnung gekauft oder aber gekauft werden soll, profitieren die Eigentümer von den sehr guten Angeboten auf dem Darlehensmarkt. Dabei stellt sich für den Verbraucher jedoch oftmals die Frage, welche Baufinanzierer auf dem Markt vertreten sind und am wem sich der Kunde wenden kann. Nachfolgend eine Auflistung der verschiedenen Baufinanzierer.

Baufinanzierungsabwicklung Klassisch über eine Bank

Fast jede Bank innerhalb Deutschlands bietet die Möglichkeit einer Baufinanzierung an. Neben den Hausbanken, gibt es weitere Möglichkeiten über Namenhaften Banken einem preisgünstigen Zins zu erhalten.

  • Deutsche Bank
  • Deutsche Kreditbank AG (DKB)
  • Hypo Vereinsbank
  • Commerzbank
  • DSL Bank: Partnerbank für Finanzdienstleister
  • Sparkasse
  • Volksbanken
  • Sparda-Bank
  • PSD Bank
  • Degussa Bank: Website Bank
  • BW Bank
  • Deutsche Apotheker- und Ärtzebank

Baufinanzierungsabwicklung über Bausparkassen

Namenhafte Bausparkassen bieten günstige Darlehen über den Bausparvertrag oder eine Vorausfinanzierung an. Hierzu gehörten:

  • BADENIA
  • Wüstenrot
  • LBS
  • Schwäbisch Hall
  • BHW
  • Deutscher Ring

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Mittlerweile bieten neben namenhaften Versicherungsgesellschaften auch Finanzdienstleister die Möglichkeit einer Baufinanzierung an. Teilweise stehen hinter Finanzdienstleister Banken oder Bausparkassen, welche Schlussendlich die Finanzierung abwickeln.

  • Deutsche Vermögensberatung
  • Allianz
  • Alte Leipziger
  • AXA
  • ERGO
  • HANNOVERSCHE
  • HUK-Coburg
  • Signal Iduna

Die Qual der Wahl

Natürlich gibt es auf dem Markt noch viele kleinere oder auch größere Gesellschaften in allen erdenklichen Branchen, welche eine Baufinanzierung anbieten. Aufgrund der Vielzahl können nicht alle Unternehmen aufgelistet werden.

Die alternative Plattform Interhyp

Aufgrund der Vielzahl von Baufinanzierern auf dem Darlehensmarkt hat der Anwender die Qual der Wahl um die richtige Finanzierung für sich und seinen Immobilien-Wunsch zu finden. Deswegen stellt die Plattform Interhyp eine gute Alternative für alle dar, die gerne mehrere verschiedene Angebote miteinander vergleichen wollen oder eine schwierige Baufinanzierung ansteht.
In der Ausgabe 08/2019 der Zeitschrift €uro wurde die Plattform Interhyp.de zum Testsieger als bester Baufinanzierer gewählt. Kein Wunder, da die Plattform 400 Banken miteinander vergleicht und eine persönliche Beratung durch über 100 Standorte in Deutschland gewährleistet.

Vorteile der Interhyp:

Diese Gründe sprechen für eine Finanzierung über Interhyp:

  • Übersichtlich gestaltete und informative Internetseite
  • Vielseitiges Kreditangebot mit niedrigen Zinsen
  • Telefonische Beratungsmöglichkeit
  • Testsieger bei diversen Verbrauchertests
  • An 91 Standorten in Deutschland individuelle Beratung möglich
  • Umschuldungsmöglichkeiten
  • App zur Zinsberechnung (iPhone)
  • “Kunden werben Kunden“ – Programm

Nachteile der Interhyp:

  • Persönliche Beratung nicht an allen Standorten in Deutschland vorhanden
  • Verunsicherung durch Vielzahl der Kreditangebote
  • Verbraucher muss Darlehnsdaten selbst eingeben

Darauf ist zu Achten

Für sich und sein eigenes Vorhaben die richte Wahl zu Treffen, ist gar nicht so einfach, wenn die Auswahl an Angeboten von diversen Baufinanzieren so riesig ist. Deswegen sollten die vorliegenden Angebote eingehend überprüft werden. Hierbei spielt zum einen der Beleihungsauslauf einer Immobilie eine wichtige Rolle. Je nachdem wie hoch dieser Beleihungsauslauf ist, ist auch der Zinssatz höher. Hier wären wir gleich bei dem zweiten Faktor: Der Sollzinsaatz sowie die Höhe der Tilgung spielen für viele eine wichtige Rolle. Schließlich bestimmen diese beiden Fakiren die Höhe der monatlichen Rate. Diese muss man sich erstmal dauerhaft leisten können – Zumindest bis zum Ablauf der Zinsbindung. Gerade die Zinsbindungsdauer ist in Zeiten der Niegrigzinsphase möglichst hoch zu wählen. Einige Baufinanzierer bieten diese bereits für über 20 Jahre an. Wer möchte, kann das Sondertilgungsrecht mit einbeziehen. Aber Vorsicht: davor genau überlegen ob dieses für einen sinnvoll ist, da dieser Baustein den Zinssatz wieder etwas erhöht.